Ein Magazin rund um Immobilien, Finanzierung und Lifestyle

Banner Vakanz Verkaufsberater Fertighäuser
Tipps und Tricks für Vermieter und Mieter

Warum einen Makler beauftragen?

Wer eine Immobilie verkaufen möchte, kann das selbst über eine Online-Plattform, Zeitungsanzeigen oder Aushänge versuchen. Oder er schaltet einen Immobilienberater ein. In aller Regel erzielt dieser einen besseren Preis und er nimmt dem Verkäufer jede Menge Arbeit – und womöglich Ärger – ab.

Das Sozialforschungsinstitut Forsa hat jetzt in einer repräsentativen Umfrage ermittelt, worauf es den potenziellen Kunden besonders ankommt.

  1. 82% – Sichtbarkeit der Immobilie am Markt durch ein professionelles Marketing
  2. 81%Der geringere Aufwand für den Immobilienbesitzer
  3. 80% – Umfassende Beratung und guter Service während des Verkaufs 
  4. 76%Ein großes Netzwerk des Maklers, auf das Privatpersonen keinen Zugriff haben
Ein möglichst hoher Preis stand für 27 Prozent der Befragten an vorderster Stelle, weniger wichtig war ein schneller Verkauf.

Wichtigkeit der Leistungen des Immobilienprofis der Umfrageteilnehmer

  • 88% – Eine fundierte Preisermittlung 
  • 83% – Erstellen eines aussagekräftigen Exposés mit professionellen Fotos
  • 79% – Erstellen der Verkaufsunterlagen, etwa eines Kaufvertrages
​Etwas weniger Wert legten die Befragten auf eine durchdachte Vermarktungsstrategie, professionell durchgeführte Besichtigungstermine sowie das Führen von Vertragsverhandlungen. Dennoch: Auch hier lag der Gesamtanteil der Nennungen bei 77 bis 78 Prozent, wobei es eine Verschiebung in Richtung „wichtig“ gab.

Welche Gesichtspunkte waren den Teilnehmern beim beauftragen eines Maklers wichtig?

  • 95% – Umfassende Kenntnisse des Immobilienmarktes 
  • 94% – Der persönliche Eindruck im ersten Gespräch 
  • 92% – Gute Reputation und gute Referenzen 
Weniger beachtet wurden bei der Auswahl des Experten der Auftritt des Unternehmens im Internet (72 Prozent), ein großes Netzwerk an Interessenten (66 Prozent) und die Bekanntheit des Maklers (60 Prozent).

Faktoren, die für die Zufriedenheit des Immobilienverkäufers mit Ihrem Makler sprechen

  • 95% – Eine transparente Kommunikation über den gesamten Verkaufsprozess hinweg
  • 91%Die kompetente Prüfung aller vertraglichen Details
  • 91% – Unterstützen bei Prozessen, etwa bei der Bonitätsprüfung des Käufers
  •  91%Erzielen eines möglichst hohen Preises
Das Organisieren aller wichtigen Termine, etwa des Notarbesuchs, sowie ein schneller Verkauf der Immobilie spielten dagegen keine ganz so bedeutende Rolle.
Entscheidend ist  letztlich – abseits aller Untersuchungen –, dass Immobilienverkäufer und -käufer sich bei ihrem Berater gut aufgehoben fühlen und ihm vertrauen. Das ist die Basis erfolgreicher Transaktionen.
Bestimmt möchten Sie lesenswerte Infos mit Freunden, Bekannten und Followern teilen. Kopieren Sie einfach den Link und nutzen Sie ihn zum Beispiel auf Twitter, Facebook, Instagram – oder ganz klassisch per Mail.